Die Therapeuten an der Bischof-Wittmann-Schule

Amely Stoll

Beruf

Ergotherapeutin

Ausbildung

in Freiburg i. Breisgau
von 1986 - 1989

An der Bischof-Wittmann-Schule seit

September 1989

Zusatzqualifikationen

Schreinergesellin

Fortbildungen

  • Sensorische Integration
  • Normale und pathologische Entwicklung von Geburt bis zum 6. Lebensjahr
  • Handling des cerebral paretischen Kindes nach dem Bobath-Konzept
  • Diagnose von Wahrnehmungsstörungen und programmierte Wahrnehmungsschulung
    Grundkurs
    Aufbaukurs
  • Linkshändigkeit
  • Gespräche mit Eltern führen
  • Kienästhetik, Grundkurs
    Teilnahme am Arbeitskreis Kienästhetik
  • Yoga für und mit Behinderten
  • Orofaciale Regulationstherapie nach Castillo Morales/
    Dr. med. Juan Brondo
  • Dr. med Adriano Ferrari (Neurologe und Physiater)
    -  der Gang von Kindern mit spastischer Diparese
    -  die hemiparetischen Formen der infantilen Cerebralparese
    -  die dyskinetischen Formen der infantilen Cerebralparese
    - perzeptiven Störungen bei der infantilen Cerebralparese
  • Autismus:  Erscheinung, Ursachen, Therapie
  • Krisenintervention bei autistischen Menschen
  • Umgang mit autistischen Kindern
  • Sozialverhaltben bei autistischen Kindern "spielend" fördern
  • Unterstützte Kommunikation
  • Affoltermodell – angewandt bei Kindern mit mehreren Behinderungen
  • Mitarbeit im Arbeitskreis unterstützte Kommunikation der BWS
  • Einzelcoaching
  • Die Kunst der Leichtigkeit
    - Wie erhalte ich mir die Freude und die Leichtigkeit an meiner Arbeit