Therapeutische Angebote an der Bischof-Wittmann-Schule Regensburg

An der Bischof-Wittmann-Schule werden folgende medizinisch-therapeutische Fachdienste angeboten:

Die Therapie wird in Einzel- und Gruppentherapie durchgeführt oder als Einzeltherapie im Gruppen- bzw. Klassenverband.

Die Therapie ist zeitlich begrenzt. Der Zeitraum ist z. B. abhängig von:

  • Motivation des Kindes
  • Fortschritten, Weiterentwicklung
  • Therapiezielen

Die verschiedenen Kriterien werden im Team besprochen und nach sorgfältigem Abwägen wird die Therapie weitergeführt, ausgesetzt oder beendet.

Therapie kann nicht die Behinderung heilen oder verbleibende vorhandene Schädigungen heilen. Sie kann aber das Kind im Rahmen seiner Möglichkeiten fördern, durch gezielte therapeutische Maßnahmen seine Fähigkeiten und Fertigkeiten erhalten, festigen oder verbessern. Darüber hinaus versucht die Therapie fehlende Funktionen zu kompensieren, z. B. durch entsprechende Hilfsmittel, Arbeitsplatzgestaltung, Kommunikationshilfen für nichtsprechende Kinder etc.

Zusätzlich zu den medizinisch-therapeutischen Fachdiensten gibt es den psychologischen Dienst.

 

Die Therapeuten an der Bischof-Wittmann-Schule
Ergotherapie: Adelgunde Stubenrauch

Amely Stoll

Judith Schweigert

Sabrina Schmidmeister

Dorrit Biedermann
 

 

Logopädie: Dagmar Breitsameter

Sabine Steinhauser

Anna Sinzinger

Melanie Aschenbrenner

 

Physiotherapie: Eva Maria Federl

Irene Michaelis

Petra Stein

Silvia Weigert

 

Therapieleitung: Dagmar Schödl (Logopädin,
Dipl. Sozialpädagogin FH)

 

 Therapeuten