Der Umgang mit der Uhr

 

3.2 Uhrzeit
Der Umgang mit der Uhrzeit erfordert von Schülerinnen und Schülern komplexe Fähigkeiten. Durch die enge Verbindung von statischen Zeitpunkten mit den entsprechenden Uhrzeiten und den Zeitphasen, die zwischen zwei Zeitpunkten vergehen, entwickeln sie Vorstellungen von Zeiteinheiten. Sie lernen, sich die Zeit einzuteilen und ihren Alltag zu strukturieren. Das Verständnis der Uhr gilt als wesentliche Grundlage für die Gestaltung freier Zeit.
(Lehrplan, S. 250)