Feierlicher Sportleremfang von Special Olympics Bayern in München

 

Ehrung der bayrischen Teilnehmer an den Special Olympics Weltwinterspielen in Nagano

Einen königlichen Empfang im BMW Pavillon am Lenbachplatz erlebten die 34 Athletinnen und Athleten aus Bayern, die an den Special Olympics Weltwinterspielen im japanischen Nagano teilnahmen. Unter Ihnen auch die drei Ski Alpin Sportler der Bischof-Wittmann-Schule, Benedikt Fichtlscherer, Daniel Prasch und Christian Scheck mit Coach Ulrike Schön-Nowotny, Eltern und Schulleiter Ludwig Faltermeier. Karin Stoiber, seine königliche Hoheit Prinz Leopold von Bayern, Manfred Schnelldorfer, ehemaliger Olympiasieger im Eiskunstlauf, Staatssekretär Karl Freller, Herzchirurg Prof. Dr. Bruna Reichert mit Gattin Elke, Ida Stein, ehemalige Behindertenbeauftragte der bayrischen Staatsregierung und weitere Prominente aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur beglückwünschten die Teilnehmer zu ihren sportlichen Leistungen. „Die 34 Athletinnen und Athleten aus Bayern haben bei den diesjährigen Special Olympics Weltspielen in Nagano 48 Mal Edelmetall geholt und mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für Akzeptanz, Teamgeist, Toleranz und Freude gesetzt. Das bayerische Team war überragend erfolgreich - die Medaillenbilanz ist überwältigend“ erklärte Sozialministerin Christa Stewens. Bei den diesjährigen Weltwinterspielen nahmen insgesamt 2700 SportlerInnen aus 86 Ländern in sieben Sportarten teil.

Daniel Prasch mit Manfred Schnelldorfer
und den bayrischen Ski Alpin Sportlern

Karin Stoiber, seine königliche Hoheit Prinz Leopold von Bayern, Manfred Schnelldorfer, ehemaliger Olympiasieger im Eiskunstlauf, Staatssekretär Karl Freller, Herzchirurg Prof. Dr. Bruno Reichert mit Gattin Elke, Ida Stein, ehemalige Behindertenbeauftragte der bayrischen Staatsregierung und weitere Prominente aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur beglückwünschten die Teilnehmer zu ihren sportlichen Leistungen.

„Die 34 Athletinnen und Athleten aus Bayern haben bei den diesjährigen Special Olympics Weltspielen in Nagano 48 Mal Edelmetall geholt und mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für Akzeptanz, Teamgeist, Toleranz und Freude gesetzt. Das bayerische Team war überragend erfolgreich - die Medaillenbilanz ist überwältigend“ erklärte Sozialministerin Christa Stewens. Bei den diesjährigen Weltwinterspielen nahmen insgesamt 2700 SportlerInnen aus 86 Ländern in sieben Sportarten teil.

Benedikt Fichtlscherer, Prinz Leopold von Bayern, Christian Scheck, Daniel Prasch
Karin Stoiber, Benedikt Fichtlscherer, Prof. Dr. Bruno Reichert mit Gattin Elke,
Daniel Prasch, Ulrike Schön-Nowotny
Ulrike Schön-Nowotny für das Skiteam