Gold, Silber und Bronze für Skilangläufer der Bischof-Wittmann-Schule der KJF bei Rennen des SV Lohberg im Bayerischen Wald

 

Der SV Lohberg hatte zum Rennen in das Langlaufzentrum Scheiben in Arbernähe eingeladen. Neben den Skilanglaufteams des BVS Lohberg und der Sankt-Gunther-Schule der KJF in Cham nahm auch eine sechsköpfige Mannschaft aus der Bischof-Wittmann-Schule der KJF in Regensburg teil. Zurückgekehrt sind die Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung mit jeweils zwei Gold-, Bronze- und Silbermedaillen. Das kann sich doch sehen lassen, oder?
 



Bild v.li.: Martina Dettenhofer, Trainer Wolfgang Bachmeier, Christian Dillinger, Alexander Rupprecht,
Josef Mundigl, Michaela Schuh, Tim Schneider, Trainer Volker Scheer
 

Bei den weiblichen Jugendlichen errang Martina Dettenhofer über 2,5km (18:46,84min) Silber und Michaela Schuh Bronze. Die beiden Jungs aus dem Team holten Gold und Silber: Alexander Rupprecht schaffte den ersten Platz in 15:51,56min. Christian Dollinger holte Bronze. Den zweiten kompletten Medaillensatz vervollständigten über die 1000-Meter-Distanz Josef Mundigl und der erst zwölfjährige Tim Schneider mit ihrem Doppelerfolg.

Klaus Winkler, Abteilungsleiter des SV Lohberg – Skilanglauf (BVS Oberpfalz), und der zweite Lohberger Bürgermeister Wolfgang Brandl verliehen am Abend im Hotel Arberblick die Medaillen. Die anschließende Fackelwanderung aller AthletInnen rundete den Wettkampf ab. Am Sonntag nutzten die Skilangläufer der Bischof-Wittmann-Schule mit ihren Trainern Wolfgang Bachmeier und Volker Scheer die idealen Lohberger Loipen-Bedingungen zu einer weiteren Trainingseinheit. Denn das Team wird bei den Nationalen Special Olympics Winterspielen Anfang März in Inzell teilnehmen.

Text: Wolfgang Brandl/ Christine Allgeyer
Bild: Wolfgang Brandl

 

Gratulation der CSU-Stadtratsfratkion