[image]

 

 

 

 

Ehrung der bayrischen Teilnehmer an den Special Olympics
Weltsommerspielen in Shanghai

Einen fürstlichen Empfang im BMW Pavillon am Lenbachplatz erlebten die 35 Athletinnen und Athleten aus Bayern, die für ihre Erfolge bei den Special Olympics Weltsommerspielen in Shanghai geehrt wurden. Zu ihnen gehören auch die zwei Schwimmsportler der Bischof-Wittmann-Schule Theresa Scherz und Thomas Hübner mit Coach Ulrike Schön-Nowotny, begleitet von Eltern, Schulleiter Ludwig Faltermeier und Trainer Günter Bartl von der DJK Schwimmen Regensburg.

Ulrike Schön-Nowotny, Theresa Scherz, Thoma Hübner
und Moderator Wolfgang Nadvornik

Landtagspräsident Alois Glück, seine königliche Hoheit Prinz Leopold von Bayern, Manfred Schnelldorfer, ehemaliger Olympiasieger im Eiskunstlauf 1964, Klaus Wolfermann, Speerwurf-Olympiasieger 1972, Staatssekretär Karl Freller,  Ida Stein, ehemalige Behindertenbeauftragte der bayrischen Staatsregierung und Vorsitzende von Special Olympics Bayern, Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München und viele weitere Prominente aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur gratulierten den Teilnehmern  zu ihren sportlichen Leistungen.

„Sie waren würdige Botschafter Bayerns. Ich habe großen Respekt vor Ihnen und ihren Leistungen, die Sie bei den Weltspielen erbracht haben“, betonte   Alois Glück.

Bei den diesjährigen Weltsommerspielen nahmen insgesamt 7500 SportlerInnen aus 167 Ländern in teil.

Ulrike Schön-Nowotny für das Schwimmteam